Hoteltester werden

Ein Urlaub an einem Traum-Ort für wenig oder gar kein Geld?
Das klingt doch fast zu schön um wahr zu sein oder? Der Beruf Hoteltester werden macht es jedoch möglich.

Hoteltester werden- Was bedeutet das?

Aber was genau macht man eigentlich als Hoteltester? Viele Menschen stellen sich das wohl zu schön vor: Zwar ist man an interessanten Orten unterwegs, aber vom Paradies sind diese  manchmal doch recht weit entfernt. Nicht nur Luxushotels müssen getestet werden, sondern auch solche, die man bei der Urlaubsplanung für gewöhnlich eher meidet. Wer Hoteltester werden möchte, muss beachten:
Ein strenger, kritischer Blick ist das A und O. Der Service, das Essen, die Getränke und die allgemeine Sauberkeit werden während des Besuches aus der Sichte eines normalen Besuchers bewertet. Dabei gibt es lange Listen, die ausgefüllt werden müssen. Auch eine kleine Mängelbeseitigung kann dazu gehören. Am Ende schreibt man einen ausführlichen Bericht mit Fotos.
Die Hotelprüfung kann entweder von dem Hotel selbst oder von Reiseverbänden und  Magazinen arrangiert werden. Anonymität ist für eine repräsentable Bewertung essentiell. In einigen Fällen besucht man das gleiche Hotel auch zweimal.

Hoteltester werden- der professionelle Werdegang

Um ein richtiger Hoteltester werden zu können, wird meist ein langer beruflicher Werdegang vorausgesetzt. Der Beruf ist sehr beliebt und es gibt nur weniger freie Arbeitsstellen. Folglich ist der Wettbewerb sehr groß.
Heutzutage haben die meisten Hoteltester entweder Tourismus studiert oder eine Ausbildung zum Hotelfachwirten oder Hotelkauffrau/ Hotelkaufmann absolviert. Weitere Anforderungen sind langjährige Erfahrungen, gute Sprachkenntnisse, sowie die richtigen Charaktereigenschaften. Wer diesen Werdegang eingeht, hat viel Arbeit vor sich, wird aber auch reichlich belohnt und kann machen, was nur wenigen vergönnt ist: Professionell die Welt zu bereisen.

Hoteltester werden- der Nebenjob

Wer allerdings nur hobbymäßig Hoteltester werden möchte, der kann unabhängig tätig werden. Dabei gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten, Geld zu sparen und neue Orte zu entdecken.

1.    Unabhängiger Hoteltester

Als unabhängiger Hoteltester wählt man ein Hotel über das Internetportal aus. Zwar bekommt man den Besuch nicht komplett kostenlos, dafür aber stark vergünstigt (bis zu 80 Euro pro Besuch). Dafür füllt man einen detaillierten Hoteltest-Fragebogen aus und überprüft die Qualität der Herberge anhand verschiedener Kriterien.
Derzeit ist der wohl bekannteste Anbieter dieser Jobbing-Möglichkeit das Hotel-Buchungsportal trivago.de

2.    Unabhängiger Urlaubs-Reporter

Die wohl bekanntere Alternative ist der Job als Urlaubs-Reporter. Hierbei meldet man sich bei einem Reiseportal unverbindlich an und wählt Angebote aus, die einem gefallen. Wenn etwas Passendes dabei ist, wird man benachrichtigt und kann sich überlegen, ob man es annehmen möchte. Je nach Anbieter wird der Urlaub teilweise oder auch komplett erstattet. Die Anfahrt muss man meist selbst bezahlen. Die Länge des Fragebogens hängt von der Dauer des Ausfluges ab.
Urlaubsmeinung.de und holdidayreporter.com bieten diese Möglichkeit für motivierte Reiselustige an.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>